Hallo Gast
|


 
Home » News

von Julius
20.12.2016
Freitag, 12 Uhr (so war zumindest der Plan). Eine beachtliche 17-köpfige Gruppe, bestehend aus vielen FC Mitgliedern und einigen Freunden, traf sich, um gemeinsam in vier Autos in Richtung A6 zu fahren. Bepackt mit leckerem Fahrtproviant versprach man sich trotz langweiligem Ziel eine gute, feuchtfröhliche Tour in Richtung Sinsheim. Bei vielen bestand durchaus Hoffnung, heute endlich mal die drei Punkte gegenüber von dem 3D Museum abzuholen. Eine Hoffnung, die sich leider nicht bewahrheiten sollte.

Während der ein oder andere noch etwas Spuren vom Vortag bekämpfen musste (ja – auch donnerstags finden Weihnachtsfeiern und Geburtstage statt), erfreuten sich andere bei dem ein oder anderen Kaltgetränk der Vielzahl an gut gelaunten Mitfahrern und deren geilen Schuhe. Vor der Tour entschlossen wir uns, eine Mottofahrt mit Trikots zu machen! Herrlich, welche Schätzchen da zum Vorschein kamen. Schnell auf die A1, weiter über die A45 und die A5 an Frankfurt vorbei, schon war man fast am Ziel. Kurz hinter Darmstadt sammelten wir noch ein weiteres Mitglied unseres FCs ein – Zeit für ein Foto! Danke an den Fotografen – geile Schuhe!

Die Fahrt verlief weiter feuchtfröhlich und fand seinen Höhepunkt bei der durchaus sehenswerten Einlage an einer Tankstelle beim Scheiben putzen – selten habe ich sowas schönes gesehen! Einige Gassenhauer später erreichte man frühzeitig das Stadion. Einen vermutlich guten Parkplatz zu horrenden Preisen ergattert, machte man sich auf den Weg zum Stadion. Den Hunger konnte man leider vor dem Stadion nicht füllen, pinkeln sollte man auf einem Dixi Klo! Tolles Stadionerlebnis – kein Wunder, dass die Schüssel 40 Minuten vor Anpfiff noch leer war.

Das Spiel – tja – was soll man dazu sagen. Hoffenheim ging in einem sehr harten Spiel bereits nach drei Minuten in Führung – bereits in der 11. Minute konnte Götze ausgleichen. Das Tor in der 20. Minute zum 2:1 war schlichtweg irregulär, da Wagner vor seinem Kopfball Bender schiebt, um so an den Ball zu kommen. Die Krönung der ohnehin schon übertriebenen und schlechten Schiedsrichterleistung zeigte sich in der 41. Minute. Nach bereits vier gezeigten gelben Karten wurde Reus mit gelb rot vom Platz gestellt. Das vorangegangene Foul von Amiri interessierte den Schiedsrichter Brand dabei nicht – uns blieben 60 Minuten in Unterzahl. Die Mannschaft kam mit großer Motivation und Kampf aus der Kabine und konnte so bereits in der 48. Minute durch einen schönen Angriff das 2:2 erzielen. Dortmund zeigte im Anschluss einen Mix aus Zeit runterspielen und gezielten Kontern – ein dann stärker werdender Weidenfeller verhinderte aber ebenfalls einen weiteren Treffer für Hoffenheim. Wieder nur einen Punkt – schade!

Der vermutlich gut ausgewählte Parkplatz entpuppte sich nach Abpfiff als reine Katastrophe. Andere Parkplätze waren aber auch nicht besser. 1,5 Stunden durften wir warten, bis wir auf die 50 Meter entfernte Autobahn fahren konnten. Ganz ehrlich – wenn man ein Stadion schon direkt neben die Autobahn stellt und genug Platz für ein vernünftiges Parkleitsystem hat, dann muss es doch möglich sein, lächerliche 30.000 Menschen vernünftig von den Parkplätzen zu leiten. Unfassbar, dass selbst das in Sinsheim nicht möglich ist.

Die anfängliche Motivation auf der Rückfahrt wurde immer geringer und so entschieden wir uns nach einem gemeinsamen Zwischenstopp jeder für sich nach Hause zu fahren. Zwischen 3:30 Uhr und 5 Uhr kamen die einzelnen Autos am Ziel an – ein langer Tag mit dem glücklicheren Ende für Hoffenheim.

Trotz alle dem machen gerade die vielen Mitfahrer eine Auswärtstour zu einem großen Spaß! Vielen Dank an alle Mitfahrer, Autosteller und Fahrer. Dienstag geht’s bereits weiter – auf geht’s mit 3 Punkten in die Winterpause!
« zurück
Nächste Termine
»16.12.2017
BL: BVB - Hoffenheim
»19.12.2017
DFB: Bayern - BVB
»14.01.2018
BL: BVB - Wolfsburg
 
Letztes Spiel
Borussia Dortmund 1:2 Werder Bremen
 
Nächstes Spiel
Borussia Dortmund 16.12. TSG 1899 Hoffenheim
 
Busfahrten