Hallo Gast
|


 
Home » News

von Hendrik
06.02.2018
Der 21. Spieltag stand vor der Tür und nach unserem letzten Auswärtsspiel in Berlin, das wir Freitag Abends um 20:30 Uhr bestreiten durften, war es nur fair und folgerichtig, dass der BVB auch den 1. FC Köln zu diesen tageszeitlichen Konditionen herausfordern durfte. Das klassische Samstagsnachmittag Spiel um 15:30 werden wir schließlich noch zu genüge erleben diese Saison, wenn man parallel noch in der Euroleague vertreten ist...

Immerhin ging es dieses Mal nur in das mehr oder weniger benachbarte Köln, weshalb sich die Anreise wesentlich entspannter also noch vor zwei Spieltagen gestalteten sollte. Los ging es für unsere fünfköpfige Reisetruppe bereits gegen 15 Uhr mit dem Auto nach Dortmund von wo wir den bereitgestellten Entlastungsszug in die Domstadt besteigen wollten. In Dortmund erwartete uns bereits ein weiteres Fanclub Mitglied und viele weitere Freunde, die die gleiche Anreise zum Spiel ins Auge gefasst hatten.
Die Anreise zum Müngersdorfer Stadion gestaltete sich im weiteren Verlauf als gewohnt lustig, wenn man wie immer in geselliger Runde auf Reise ist, aber andererseits auch als durchaus langwierig. In Dortmund schon mit 20 Minuten Verspätung gesegnet, machte auch die örtliche Straßenbahn in Köln keine Bemühungen einen möglichst schnellen Transfer zum Stadion zu gewährleisten. Unsere erste Bahn Richtung Müngersdorf wollte (trotz anders lautender Beschriftung) spontan nicht bis zum Stadion fahren, die zweite hatte sichtlich Mühe den Kölner Stadtverkehr an einem Freitag Abend zu bewältigen.
Erst gegen 20h konnten wir endlich die Sicherheitskontrollen passieren und uns in den Gästeblock begeben. Dort warteten bereits drei weitere Fanclubmitglieder auf uns, die sich schon seit dem frühen Nachmittag in der Kölner Innenstadt aufgehalten hatten.

Unser anschließendes Spiel gegen den FC aus Köln ließ die etwas holprige Anreise aber schnell vergessen, denn von den Rängen konnten wir ein torreiches und unterhaltsames Spiel des BVB bejubeln. Trotz der beiden Führungstreffer unseres Neuzugangs aus London in der 35. und 63. Minute, konnte der FC Köln leider zweimal ausgleichen, weshalb es bis kurz vor Schluss nach dem vierten Unentschieden im vierten Spiel im Jahr 2018 aussah. Doch wir hatten die Rechnung ohne unsere glorreiche Nummer 21 Andre Schürrle gemacht, der sich in der 84. Minute dazu anschickte einen wunderschönen Siegtreffer im Kölner Tor zu versenken. Der anschließende Jubel und die damit ins Gesicht geschriebene Erleichterung über die drei wichtigen Punkte konnte man allen Beteiligten auf der Tribüne und auf dem Rasen sprichwörtlich ablesen.

Mit drei Punkten im Gepäck durften wir uns also wieder auf den Weg Richtung Heimat machen. Die sich wieder in die Länge ziehende S-Bahn Fahrt zum Deutzer Bahnhof konnte uns dieses Mal aber nicht mehr ärgern, denn die zurückliegenden 90 Minuten hatten uns schließlich eine vorzügliche Laune für die weitere Heimfahrt beschert. So kam es dann auch, dass wir ohne weitere Probleme mit dem Entlastungszug unsere Zwischenstation in Dortmund erreichten, wo wir unsere letzte kurze Etappe in Richtung Münster mit dem Auto starteten.
« zurück
Nächste Termine
DFB-Pokal17.08.2018
1. Runde
 ---
Bundesliga24.08.2018
1. Spieltag
 ---
Bundesliga31.08.2018
2. Spieltag
 
Letztes Spiel
TSG 1899 Hoffenheim 3:1 Borussia Dortmund
 
Nächstes Spiel
Borussia Dortmund Borussia Dortmund