Hallo Gast
|


 
Home » News

von Maik
14.12.2016
Es ist Samstagmorgen 8.00 Uhr, der Wecker reißt einen aus dem Schlaf. 3,5 Stunden ... Zu wenig! Aber egal, was tut man(n) nicht alles für Borussia!!!
Die Vorfreude war groß. Es ging schließlich nach Köln.

Wenige Zeit später war der Treffpunkt am Münsteraner Hauptbahnhof erreicht. Nach und nach trudelte der Rest der Reisegruppe, bestehend aus FC Mitgliedern und Freunden am Gleis ein. Nicht Wenigen stand die letzte Nacht noch ins Gesicht geschrieben. Danke Weihnachtszeit! Vollzählig stiegen wir in den viel zu vollen Zug, der uns auf direktem Weg in die Karnevalshauptstadt bringen sollte. Die ersten Kronkorken flogen, um dem Kater entgegen zu wirken. Unter das Bier hatte sich aber noch ein anderes Getränk gemischt: OSTMOST. Ein Apfelcider aus der Streuobstwiese. Nichts Ungewöhnliches an sich. Nachdem der Großteil probiert und sich eine Meinung dazu gebildet hatte, stand das gute alte Bierchen dann aber doch wieder auf dem Plan. Weiter ging es "noch" planmäßig in Richtung Köln. Aber was wäre die Bahn, ohne Verzögerung?

Am HBF angekommen, ging es erst mal an die frische Luft. Ein Teil zum Rauchen, der Andere um sich nochmal zu stärken. Ab zur U-Bahn. Oh Wunder. Auch diese war völlig überfüllt. Na ja, wenigstens konnte man nicht umkippen. Am Stadion angekommen, trafen wir uns noch mit zwei weiteren FC-Mitgliedern, die Ihre Anreise auf eigene Faust unternommen hatten. Nach einem kurzen Pläuschchen, verteilten wir uns auf die Gästeblöcke. Nach und nach füllte sich der Block, aber niemandem blieb unbemerkt, dass sich auf der Gegenseite etwas anbahnte. Und kurz vor Spielbeginn, war es dann so weit. Köln zog eine gigantisch detaillierte Blockfahne über die Südtribüne. Untermalt mit der passenden Mukke und ein zwei Rauchfackeln hatte diese Choreo zu Ehren des 20ten der Horde Gänsehautcharakter.

Dann ging es los. Nach einem großartigen Spiel in Madrid, erhofften sich die mitgereisten Fans natürlich ein mindestens genauso gutes Spiel. Schon in der 9. Minute fand der Ball den Weg ins Tor. Auba. Jaaaa ... leider Abseits. Das Spiel lief so vor sich hin. Leider kein Kick wie in Madrid. In der 28. Minute ging dann der Effzeh auch noch in Führung. Einige Zeit später, kam der Pausenpfiff. Wir entspannten bei einer Capri Sonne und diskutierten das zuletzt Gesehene. Man ging davon aus, dass unser lieber Herr Tuchel den Jungs in der Kabine neues Leben eingehaucht hatte. Weiter also mit Halbzeit 2. Zahlreiche Fouls und zwei gelbe Karten für den Effzeh folgten. Dementsprechend genauso viele Aufreger auf unserer Seite. Ballbesitz und Passquote stimmten zwar, aber es kam leider nichts dabei rum. In der 90. Minute dann traf Marco Reus nach einer ersten Sahne Hereingabe von Ramos zum 1:1 Endstand.

Nach dem Spiel sammelten wir uns wieder vorm Stadion, verabschiedeten uns von den Autofahrern und machten uns wieder zügig auf den Weg zum HBF. Die Bahn, die uns dorthin brachte. Jap, wieder voll. Und, als ob das noch nicht reichte, auch langsamer, als so mancher Fußgänger. Trotzdem kamen wir am Bahnhof an. Schnell noch die Taschen mit Wegbier gefüllt, eine Stärkung beim Asia Mann und ab zum Gleis. Auch die Rückfahrt gestaltete sich als recht entspannte Angelegenheit. Wieder in MS angekommen, teilten wir uns dann auf Züge und Busse auf, um wie gewohnt nach Hause zu kommen. Zum Schluss möchte ich mich noch bei allen Mitfahrern für eine geniale Tour bedanken.
« zurück
Nächste Termine
»16.12.2017
BL: BVB - Hoffenheim
»19.12.2017
DFB: Bayern - BVB
»14.01.2018
BL: BVB - Wolfsburg
 
Letztes Spiel
Borussia Dortmund 1:2 Werder Bremen
 
Nächstes Spiel
Borussia Dortmund 16.12. TSG 1899 Hoffenheim
 
Busfahrten