Hallo Gast
|


 
Home » News
von Christian
07.11.2019
Das Loblied auf die Losfee der diesjährigen Auslosung wurde ja schon häufig genug gesungen. Dennoch gilt es auch an dieser Stelle ein großes „Danke“ auszurichten. Das nächste Ziel lautete Italien. Ja genau, wir fahren nach Mailand! Schnell hatte sich eine Gruppe von knapp 20 Personen gefunden, die sich auf den unterschiedlichsten Wegen zum Ziel begab. Einige reisten am Spieltag von Köln aus direkt nach Mailand an. Andere machten einen Abstecher im Bierkönig. Ich selbst reiste mit zwei weiteren Mitgliedern unseres Fanclubs am Montagabend nach Hamburg. Dort übernachteten wir bei einer Freundin, die in fußläufiger Nähe zum Hamburger Airport wohnt. Vielen Dank an dieser Stelle für Bier, Unterkunft und Frühstück.
Am Dienstagmorgen trafen wir am Flughafen weitere Mitglieder unserer Reisegruppe. Nach unspektakulärerem Flug zum Flughafen Bergamo und Shuttlebustransfer in die Mailänder City machten wir uns auf den Weg zu unserer Unterkunft. Kurz die Zimmer eingerichtet, etwas frisch gemacht und dann ab in die Stadt.

Dort angekommen verfielen wir in den Modus typischer Ruhrpott-Touristen. Es gab Pizza, Bier und Vino de la Casa. Später am Abend durften wir italienisches Temperament am Beispiel einer Hauptverkehrskreuzung erleben, an der die gesamte Ampelanlage ausfiel, aber auch erst nach ca. 75 Minuten die örtliche Polizei Erbarmen zeigte und die Regelung des Verkehrs übernahm. Bis dato hätte es in Deutschland entweder einen Stau von mehreren 100km Länge oder diverse Schwerverletzte gegeben. In Italien scheint es allerdings erprobt zu sein, dass man einfach mal aus seinem Auto aussteigt und den Verkehr so zu seinem Vorteil zu regeln versucht, bis man anschließend, durch ein ohrenbetäubendes Hupkonzert, die Kreuzung verlässt. Dieses Schauspiel wird so schnell niemand von uns vergessen. Den Abend ließen wir gemütlich in einer Sportsbar ausklingen, in der man noch das ein oder andere bekannte Gesicht sehen konnte.

» mehr
von Fips
13.10.2019
Wenn Sie nur wenig Zeit haben, finden Sie eine Zusammenfassung der Ereignisse am Ende des Spielberichts.

Der Start in die Saison stellte sich für den selbsternannten Titelkandidaten als holprig heraus. Nach einem knappen Sieg gegen den FC folgten peinliche Auftritte wie in Ost-Berlin, aber auch das sinnlose Unentschieden bei der Eintracht und auch im Westfalenstadion konnte man die Spiele zuletzt nicht für sich entscheiden. Zwar konnte die Mannschaft gegen Barcelona ihre Ambitionen eindrucksvoll unterstreichen, war das Unentschieden gegen Bremen denn aber ein erneuter Rückschlag. Mit dem Sieg in Prag unter der Woche schlug das Fan-Herz gleich wieder höher und ein Sieg in Freiburg schien zum greifen Nahe. Doch genug der kontextuellen Einordnung. Auf nach Freiburg!

» mehr
von Sido
13.10.2019
Was für eine Auslosung! Seit Jahren schon beschweren sich die Dortmunder ja auf hohem Niveau über die CL-Auslosung. Immer dieselbe Scheiße, schon wieder nach Madrid, etc. Dieses Mal sollte dies anders kommen. Vor der Auslosung war Inter natürlich mein absolutes Wunschlos. Seitdem in der Sommerpause klar war, dass das altehrwürdige San Siro dem Boden gleichgemacht wird, wurde der Wunsch dort noch ein Spiel mit unserem geliebten Ballspielverein zu sehen umso größer. Gepaart mit dem Kracher aus Topf 1 war die Auslosung schon ein voller Erfolg. Aus dem letzten Topf war Prag mein Favorit und obwohl ich mich schon wieder im Bus gen Belgien fahren sah, kam es dann doch anders und wir erwischten mit Slavia einen letzten Kracher. Leider kam mit Prag auch das Ticketproblem. Kleines Stadion bedeutet immerhin auch kleines Gästekontingent.

Nachdem sich also in der betreffenden Messenger-Gruppe zwischenzeitlich um die 20 Mitglieder von uns tummelten, kam die Ernüchterung spätestens bei der Vergabe der Karten durch den BVB. Wir wurden leider nicht berücksichtigt, sodass wir nun genau drei Karten zur Verfügung hatten. Am folgenden Spieltag tauschte man sich mit den anderen Gruppen aus und der Tenor waren Kartenzuteilungen im niedrigen einstelligen Bereich. Einige bereits geplante Busse wurden sogar abgesagt und einfach jeder hatte zu wenig Karten. Über die (Lotto-)Hotline kam ebenfalls nix zählbares rum. Aber nützt ja alles nix und so wurde denn mit drei Leuten geplant. Immerhin konnten wir den letzten Platz im Auto noch durch einen guten Freund aus dem Sauerland füllen, der auch das Glück hatte, eins der seltenen Tickets zu ergattern.

» mehr
von Alex S
23.09.2019
liebe ich ja wie Harzer Käse. Die Reisegruppe verringert sich automatisch und auch die Geselligkeit geht ein Stück weit flöten, schielt man doch mit einem Auge auf den Heimweg und eine kurze Nacht, bevor es dann wieder auf die Arbeit geht.

Doch genug der grauen Worte. Zwei Autobesatzungen machten sich gegen Mittag aus Münster auf den Weg nach Hessen und sammelten noch kurz die Freunde in Dortmund und Köln ein. Eine Auswärtsfahrt am Sonntag verläuft recht häufig ereignislos und so war es auch an jenem Tag. Lediglich das Oktoberfest auf dem Gästeparkplatz sorgte für eine halbe Stunde Extragurkerei um das Waldstadion herum. Mit etwas Glück und Geduld ergatterte man schließlich einen der heiß begehrten Schotterparkplätze für nahezu umme. 6 € zahlst du, um deine Karre im Wald abstellen zu dürfen.

» mehr
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »
Nächste Termine
Bundesliga03.10.2020
BVB - Freiburg
 ---
Bundesliga17.10.2020
Hoffenheim - BVB
 ---
Bundesliga24.10.2020
BVB - GE
 
Letztes Spiel
FC Bayern München 3:2 Borussia Dortmund
 
Busfahrten